Über mich

Seit 2009 übe ich mich beim Klettern eigenen Grenzen schätzen und verschieben zulernen. Das eigene intensive Erleben im gesicherten Rahmen war Auslöser mehr im Natur- und Erlebnispädagogische Bereich eintauchen zu wollen. Vor allem auch als lebendiger Ausgleich und Ergänzung zu “Bürojob”.

Das reichte nicht aus seit 2013 gehe ich regelmässig auf die Matte und bringe dort den müden Körper, trägen Geist und sogar das Herz in Balance. Die Yoga Idee plöppt nun in vielen Situationen im Alltag auf und ich erinnere mich kurz mal zu Atmen.

In entspanne im Wald, da will niemand etwas von mir. Gerne mit meiner Tochter (1,5 J.) zusammen. Von Ihr lerne ich den kindlichen Entdeckergeist zu bewahren und mich über die klizekleinen scheinbar nutzlosen Dinge zu freuen, ich lasse mich gern zu staunen bringen. Die Natur ist einfach da, wir müssen einfach nur hingehen und sie wieder ganz wahrnehmen.

Zahlreiche kleine sehr ausgesuchte Fortbildungen, vielseitige und direkte Praxis-Erfahrungen ermöglichen es mir, für Sie individuelle Räume für Bewegungsimpulse, kleine Perspektiv-Wechsel und Sinneserfahrungen zu schaffen. Die kleinen Erlebnisse von Groß und Klein, können wiederum Grenzen im Alltag verschieben und den Horizont erweitern.

Kommt mit in den Wald, auf die Matte oder an die Wand, ich freue mich auf Euch!

Vita